Fernweh.com
Last Minute Pauschal Flüge Hotels Frühbucher

Länderinfos

Liberia > Land und Leute

Liberia
Über Liberia Allgemeines | Städte | Land & Leute | Sehenswert | Wirtschaft | Feiertage
Reisevorbereitung Wetter und Klima | Gesundheit | Pass und Visum | Sicherheit | Geld
Anreise Anreise aus dem Ausland | Reisen im Land | Flughäfen | Fluggesellschaften
Im Land Unterkunft und Hotels | Zollfrei einkaufen | Telefon und Internet
Kontakt Adressen, Fremdenverkehrsämter, Botschaften

Wichtige Info zu dieser Seite: Haftungsausschluss

Land & Leute

Essen & Trinken

Die Hotels, Motels und Restaurants in Liberia bieten internationale Gerichte an. In den kleineren Städten im Norden und Osten des Landes sollten Besucher die ungewöhnlichen westafrikanischen Gerichte in den Cookhouses probieren. Getränke: Einheimische Spirituosen kann man überall kaufen, einige Biersorten sind ausgezeichnet. Importierte Getränke sind auch erhältlich.

Nachtleben

In Monrovia gibt es Nachtklubs und Bars. Auf Providence Island gibt es einen Musikpavillon und ein Amphitheater, in denen traditionelle afrikanische Musik und Tänze aufgeführt werden.

Einkaufstipps

Kunsthandwerk, Gegenstände aus Stein, Specksteinschnitzereien (wie Fruchtbarkeitssymbole der Kissi), Metallschmuck, Statuetten, Strohpuppen der Loma und rituelle Masken. Öffnungszeiten der Geschäfte: Mo-Sa 08.00-13.00 und 15.00-18.00 Uhr.

Sport

Schwimmen und Bootfahren kann man an der Küste. Die beliebtesten Strände sind Bernard’s Beach, Elwa Beach, Kenema Beach, Kendaje Beach, Sugar Beach, Cedar Beach, Cooper’s Beach und Caesar’s Beach, die alle eine kleine Gebühr verlangen. Der Lake Piso ist ideal für Wassersportler. Tauchen: Die Tauchsaison ist von Dezember bis Mai, das Wasser ist dann am klarsten. Angeln: In den Flüssen Saint Paul und Mesurado sowie an der Küste und in der Nähe von Fischerdörfern am Lake Piso gibt es gute Fischgründe. Tennis und Golf: Es gibt mehrere Privatklubs. Reiten: In Monrovia gibt es einen Reitklub. Fußball ist der Nationalsport.

Sitten & Gebräuche

Besucher sollten die islamischen Sitten und Gebräuche respektieren. Kleidung darf i. Allg. leger und praktisch sein, nur in Hotels und Restaurants der gehobenen Preisklasse erwartet man elegantere Garderobe. Trinkgeld: Taxifahrer erwarten kein Trinkgeld, ansonsten sind 10% üblich.



Realisierung: Markus Gerber IT Consulting | Impressum und Kontakt | Haftungsausschluss | Abenteuer Sambia | Abenteuer Uganda