Expedia - Winter Sale 160x600 19.12.14-28.02.15
Fernweh.com
Last Minute Pauschal Flüge Hotels Frühbucher

Länderinfos

Island > Sicherheit

Island
Über Island Allgemeines | Städte | Land & Leute | Sehenswert | Wirtschaft | Feiertage
Reisevorbereitung Wetter und Klima | Gesundheit | Pass und Visum | Sicherheit | Geld
Anreise Anreise aus dem Ausland | Reisen im Land | Flughäfen | Fluggesellschaften
Im Land Unterkunft und Hotels | Zollfrei einkaufen | Telefon und Internet
Kontakt Adressen, Fremdenverkehrsämter, Botschaften

Wichtige Info zu dieser Seite: Haftungsausschluss

Reise- und Sicherheitsinformationen

Info

Island
Sicherheitshinweis vom Auswärtigen Amt:
Stand: 18.01.2017
Unverändert gültig seit: 13.01.2017
Landesspezifische Sicherheitshinweise Island ist Teil der subpolaren Klimazone. Insbesondere bei längeren Aufenthalten in der freien Natur gehen von plötzlichen Wetterumschwüngen und Temperatureinbrüchen erhebliche Gefahren aus, die sehr häufig unterschätzt werden. Islandreisende sollten sich daher auf ihren Aufenthalt gründlich vorbereiten, sich mit den naturräumlichen und klimatischen Bedingungen vertraut machen und geeignete Bekleidung/Ausrüstung mitführen. √ā¬† Fehlende oder unzureichende Reisevorbereitung kann im Ernstfall zu aufwändigen Suchaktionen führen. Der Einsatz von Suchtrupps, im Bedarfsfall auch mit Helikoptern, verursacht regelmäßig großen finanziellen und personellen Aufwand. Vor allem Individualreisende werden daher dringend gebeten, sich regelmäßig und verlässlich bei Kontaktpersonen zu melden und Abweichungen von angekündigten Reise- oder Wanderrouten zeitnah auch bei einer gebuchten Unterkunft am nächsten Zielort bekannt zu geben. Auf der mehrsprachigen Internetseite Externer Link, öffnet in neuem Fensterwww.safetravel.is oder Externer Link, öffnet in neuem Fensterwww.icesar.com des isländischen Rettungsdienstes ICE-SAR können darüber hinaus allgemeine Sicherheitshinweise abgerufen werden. Reisende können dort auch die beabsichtigte Reise- oder Wanderroute hinterlegen. Unangekündigte Abweichungen verursachen den Einsatz von Rettungskräften. Warnhinweise durch isländische Stellen erfolgen über SMS an angeschaltete Mobiltelefone in einem gewissen Radius einer z.B. zu evakuierenden Gegend. Urlauber sollten daher darauf achten, dass ihre Mobiltelefone stets geladen und eingeschaltet sind, um solche Nachrichten im Bedarfsfall empfangen zu können. Gelegentliche Funklöcher und somit eingeschränkte Erreichbarkeit können jedoch nicht ausgeschlossen werden. √ā¬† Weltweiter Sicherheitshinweis √ā¬†Es wird gebeten, auch den Externer Link, öffnet in neuem Fensterweltweiten Sicherheitshinweis zu beachten.



Realisierung: Markus Gerber IT Consulting | Impressum und Kontakt | Haftungsausschluss | Abenteuer Sambia | Abenteuer Uganda