Expedia - Winter Sale 160x600 19.12.14-28.02.15
Fernweh.com
Last Minute Pauschal Flüge Hotels Frühbucher

Länderinfos

Georgien > Land und Leute

Georgien
Über Georgien Allgemeines | Städte | Land & Leute | Sehenswert | Wirtschaft | Feiertage
Reisevorbereitung Wetter und Klima | Gesundheit | Pass und Visum | Sicherheit | Geld
Anreise Anreise aus dem Ausland | Reisen im Land | Flughäfen | Fluggesellschaften
Im Land Unterkunft und Hotels | Zollfrei einkaufen | Telefon und Internet
Kontakt Adressen, Fremdenverkehrsämter, Botschaften

Wichtige Info zu dieser Seite: Haftungsausschluss

Land & Leute

Essen & Trinken

Als Gott das Land unter den Menschen aufteilte, so besagt eine georgische Legende, waren die Georgier so mit Essen und Trinken besch√§ftigt, dass sie ihren Platz in der Warteschlange verloren und leer ausgingen. Als sie jedoch Gott zu ihrem Gelage einluden, gefiel und schmeckte es ihm so gut, da√ü er ihnen das beste Land gab, das er eigentlich f√ľr sich selbst behalten wollte. Oft werden Waln√ľsse verwendet, z. B. zum Andicken von So√üen und Suppen. Wo immer das Wort ¬ĽSatsivi¬ę auf der Speisekarte auftaucht, wird das jeweilige Gericht in einer deftigen So√üe mit Waln√ľssen und Ei, gew√ľrzt mit Kr√§utern und Knoblauch serviert. Gozinaki, Waln√ľsse in Karamelglasur, sind sehr verf√ľhrerische Desserts. Ebenso lecker sind Tschurtschkela, Waln√ľsse, die auf einen Faden aufgereiht, in s√ľ√üen Traubensaft getaucht und dann getrocknet werden. Anders als in den meisten kaukasischen L√§ndern isst man in Georgien nicht nur Lammfleisch. Spanferkel wird oft serviert, Kalbfleisch und Huhn werden gegrillt oder in verschiedenen So√üen geschmort. Besonders beliebt ist Tschakokbili, ein Eintopf mit vielen Kr√§utern, Tomaten und Paprika. Zu Beginn der Mahlzeit werden gew√∂hnlich eine Reihe warmer und kalter Speisen gereicht, darunter meist scharf gew√ľrzte gebratene Leber und andere Innereien, Lobio (Bohnen- und Walnusssalat), marinierte Auberginen, Pkali (junge Spinatbl√§tter, die zusammen mit frischen Gew√ľrzen zerrieben werden), Katschapuri (mehrere Schichten von Fladenbrot und Schmelzk√§se) und nicht zuletzt verschiedene frische und eingelegte Gem√ľse sowie Bastuma (ger√§uchertes Fleisch). Schon zu Gorbatschows Zeiten machten zahlreiche private Caf√©s, Restaurants und Bars auf, denen die Krisensituation schwer zusetzte. Getr√§nke: Es werden Wei√ü- und Rotweine gekeltert. Kindschmareuli ist ein trockener Wei√üwein. Gurdschani ist etwas s√ľ√üer im Geschmack. Zu empfehlen ist auch der trockene Tsinandali . Akascheni (fruchtig) und Teliani (trocken) sind die bekanntesten Rotweine.

Nachtleben

Das Nachtleben beschr√§nkt sich im wesentlichen auf die internationalen Hotels. Im Hotel Ivera gibt es ein Kasino. Das Nationale Georgische Tanzensemble ist ber√ľhmt, jedoch fast immer auf Auslandstournee, so dass man in Tiflis kaum Gelegenheit hat, dessen K√ľnste zu bewundern. Das Georgische Staatstheater in Rustaveli hat ebenfalls einen guten Ruf und ist vor allem f√ľr Shakespeare-Inszenierungen bekannt.

Einkaufstipps

Galerien und spezielle L√§den f√ľr Touristen verkaufen sch√∂ne Keramikarbeiten, Stickereien und Schmuck. Eine Flasche georgischer Wein oder Branntwein ist ebenfalls ein sch√∂nes Mitbringsel. Antiquit√§ten (Teppiche und Ikonen) d√ľrfen nur mit Genehmigung des Kultusministeriums ausgef√ľhrt werden, zudem werden hohe Exportz√∂lle erhoben. Artikel, die in Touristenl√§den zum Verkauf stehen, haben generell bereits diese Exportgenehmigung. √Ėffnungszeiten der Gesch√§fte: Mo-Sa 09.00-17.00 Uhr.

Sport

Fußball ist eine der Lieblingssportarten. Im Kaukasus bestehen gute Wintersportmöglichkeiten, es gibt einen Helikopterservice vom Metechi Palace Hotel ins Skigebiet Gudauri.

Sitten & Gebräuche

Georgier sind f√ľr ihre Geselligkeit und Gastfreundschaft bekannt. In Restaurants werden ausl√§ndische G√§ste oft zu einer Flasche Wein eingeladen. Einladungen nach Hause werden ebenfalls gerne ausgesprochen. Kleine Mitbringsel wie Schokolade, Blumen oder Spirituosen sind gerne gesehen. Die Kriminalit√§t ist trotz der Bem√ľhungen der Regierung weiterhin ein Problem, und viele Georgier sind bewaffnet. Es ist generell ratsam, keine Wertgegenst√§nde bei sich zu haben und m√∂glichst nach Einbruch der Dunkelheit nicht unterwegs zu sein.



Realisierung: Markus Gerber IT Consulting | Impressum und Kontakt | Haftungsausschluss | Outbackway.de