Expedia - Winter Sale 160x600 19.12.14-28.02.15
Fernweh.com
Last Minute Pauschal Flüge Hotels Frühbucher

Länderinfos

Djibouti > Land und Leute

Djibouti
Über Djibouti Allgemeines | Städte | Land & Leute | Sehenswert | Wirtschaft | Feiertage
Reisevorbereitung Wetter und Klima | Gesundheit | Pass und Visum | Sicherheit | Geld
Anreise Anreise aus dem Ausland | Reisen im Land | Flughäfen | Fluggesellschaften
Im Land Unterkunft und Hotels | Zollfrei einkaufen | Telefon und Internet
Kontakt Adressen, Fremdenverkehrsämter, Botschaften

Wichtige Info zu dieser Seite: Haftungsausschluss

Land & Leute

Essen & Trinken

Es gibt Restaurants mit franz√∂sischen, vietnamesischen, chinesischen, arabischen und einheimischen Spezialit√§ten wie im Ofen gebackener oder gegrillter, scharf gew√ľrzter Fisch sowie Hammel- oder Ziegeneintopf. Alkohol wird nur an Nichtmoslems und ausgeschenkt und ist in Gebieten mit vorwiegend islamischer Bev√∂lkerung un√ľblich (besonders w√§hrend des Ramadan). Der Konsum von Alkohol in der √Ėffentlichkeit, au√üer in Restaurants mit Ausschanklizenz, ist verboten.

Einkaufstipps

Auf den M√§rkten werden einheimische Handarbeiten angeboten. √Ėffnungszeiten der Gesch√§fte: i. Allg. Sa-Do 07.30-12.00 und 16.00-19.00 Uhr.

Sport

Die Str√§nde von Doral√© und Kor Ambad, etwa 15 km von der Hauptstadt entfernt, bieten ideale Badem√∂glichkeiten. Im Golf von Tadjoura (besonders bei Obock und Tadjoura) findet man farbenpr√§chtige Fisch- und Korallenarten. Tauchen, Schnorcheln und Unterwasserfotografie sind hier besonders zu empfehlen. Von September bis Mai ist das Meer besonders klar. Bergsteigen bietet sich im Vulkangebirge bei Tadjoura an. Windsurfen ist sowohl im Meer als auch auf dem Trockenen im √∂stlichen Ende der Salzebene Petit Bara m√∂glich. Jagen ist √ľberall verboten.

Sitten & Gebräuche

Legere Kleidung wird akzeptiert. Einheimische islamische Sitten sollten respektiert werden. Badekleidung geh√∂rt an den Strand. Fotografieren: Es ist strikt verboten, milit√§rische und sicherheitsrelevante Einrichtungen (z.B. Flughafen, Br√ľcken, Hafenanlagen, Regierungsgeb√§ude etc.) zu fotografieren. Trinkgeld: Taxifahrer erwarten kein Trinkgeld. Es gibt einen festgesetzten Tarif, aber Besucher zahlen normalerweise mehr. 10% f√ľr Bedienung wird auf die Rechnung aufgeschlagen.



Realisierung: Markus Gerber IT Consulting | Impressum und Kontakt | Haftungsausschluss | Abenteuer Sambia | Abenteuer Uganda