Fernweh.com
Last Minute Pauschal Flüge Hotels Frühbucher

Länderinfos

Cook-Inseln > Land und Leute

Cook-Inseln
Über Cook-Inseln Allgemeines | Städte | Land & Leute | Sehenswert | Wirtschaft | Feiertage
Reisevorbereitung Wetter und Klima | Gesundheit | Pass und Visum | Sicherheit | Geld
Anreise Anreise aus dem Ausland | Reisen im Land | Flughäfen | Fluggesellschaften
Im Land Unterkunft und Hotels | Zollfrei einkaufen | Telefon und Internet
Kontakt Adressen, Fremdenverkehrsämter, Botschaften

Wichtige Info zu dieser Seite: Haftungsausschluss

Land & Leute

Essen & Trinken

Durch den zunehmenden Tourismus gibt es Hotelrestaurants und immer mehr eigenständige Restaurants. Meeresfrüchte stehen auf den Speisekarten aller Restaurants. Fisch-, Geflügel-, Schweine- und Rindfleischgerichte werden ebenso angeboten. Im Jade Garden in Avarua kann man chinesisch essen. Tropische Früchte, Zitrusfrüchte, eine besondere Kastanienart und viele Gemüsesorten bereichern den Speiseplan.

Nachtleben

Auf den Inseln finden das ganze Jahr hindurch Festivals statt, die mit Gesängen, Tänzen und häufig mit einer eigenartigen Mischung aus traditionellen heidnischen Ritualen und christlicher Liturgie und Kirchenliedern begangen werden. Die Chöre der Cook-Inseln sind berühmt. In zahlreichen Hotels werden Festessen und Tanzvorführungen veranstaltet.

Einkaufstipps

Holzschnitzereien, Ukulelen aus Kokosnussschalen, die seltenen und kostbaren schwarzen Perlen, Muschelschmuck, Webstoffe, Stickereien, Panama-Hüte, Kokosmatten und Körbe sind besonders schöne Reisemitbringsel. Die Münzen und Briefmarken der Inseln sind begehrt. Tiki Industries und Islands Crafts haben Werkstätten in Avarua und Avatiu, in denen man holzgeschnitzte Artikel kaufen kann. Auf dem Punanganui-Marktplatz kann man Kunstschnitzern bei ihrer Arbeit zuschauen. Die Auswahl an zollfreien Waren ist groß. Öffnungszeiten der Geschäfte: Mo-Fr 08.00-16.00 Uhr, Sa 08.00-12.00 Uhr. Einige Geschäfte in den Resorts öffnen länger.

Sport

Der Rarotonga Golf Club hat einen 9-Loch- Golfplatz. Lawn Bowles, ein dem Boccia ähnliches Kugelspiel, ist eine beliebte Sportart auf Rarotonga. Tennis und Kricket werden im Sommer gespielt, und im Winter spielt man Netzball und Rugby. Man kann nachts den Fischern mit Auslegerkanus und Blendlampen beim Netzfischen nach fliegenden Fischen zusehen. Wassersport: In den klaren Gewässern der Lagunen gibt es ausgezeichnete Schnorchel- und Tauchmöglichkeiten. Segeln und Windsurfen sind ebenfalls beliebt. Ausrüstungen werden verliehen. Besucher sind auch im Rarotonga Sailing Club willkommen, der Samstag nachmittags zwischen Oktober und Mai Regatten abhält.

Veranstaltungskalender

April (1) Tanzfestwoche. Mai (1) Rarotonga Tin-Man Triathlon. (2) alle 2 Jahre Wahl der Miss Cook Islands (3) Vaka-Athletik-Wettbewerb. Juni (1) Cross Country Run. (2) Olympic Day Fun Run (Volksläufe). Juli Gesangswettbewerb. Juli/Aug. (1) Feierlichkeiten zum Tag der Verfassung (Gesang und Tanz, Umzüge und Sportveranstaltungen). (2) Te Maeva-Feiern (mit Tangi Kaara-Trommelwettbewerben). Chor-Wettbewerb. Rarotonga Sept. Westpac Bank Halb-Marathon. Sept.-Dez. Fußball Saison. Okt. (1) Westpac Bank Round Rarotonga Autorennen. (2) Cook Islands Squash-Turnier. (3) Gospel-Tag (Aufführung von Bibelgeschichten zum Gedenken an die Einführung des Christentums auf den Cook-Inseln; Kostüme, Hymnen und Rollenspiele). Okt./Nov. Cook Islands Tivaevae Exhibition (Handarbeiten-Ausstellung). Nov. Tiare Festwoche (Straßen und Geschäfte werden täglich mit frischen Blumen geschmückt). 31. Dez. Silvesterfeiern.

Sitten & Gebräuche

Freizeitkleidung ist überall akzeptabel, aber Badebekleidung gehört an den Strand. Von Frauen wird erwartet, zum Kirchgang oder zu gesellschaftlichen Ereignissen Kleider zu tragen. Trinkgeld: Traditionell erfordert ein Geschenk ein Gegengeschenk, Trinkgeld ist daher unüblich.



Realisierung: Markus Gerber IT Consulting | Impressum und Kontakt | Haftungsausschluss | Abenteuer Sambia | Abenteuer Uganda